Die Kleinen Feinen II – Spieleentwicklung als gemeinschaftliches Projekt

In der Musik, in der Literatur und auch in der Malerei ist es schöne Gewohnheit, dass sich Künstler von Zeit zu Zeit zusammenschließen, um gemeinsam Projekte zu realisieren. Die Ergebnisse sind manchmal brillant, manchmal speziell – meistens aber Aufsehen erregend. Auch in der Spielentwicklung gibt es immer mal wieder Projekte, bei denen sich mehrere Autoren... weiterlesen →

Advertisements

Neue Variationen des Mühlespiels

Mühle gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Brettspielen für 2 Personen. Die Regeln sind einfach und schnell zu erlernen, weshalb sich Mühle über alle Altersschichten hinweg Beliebtheit erfreut. Gleichzeitig ist das Spiel durchaus anspruchsvoll, so dass sich Spieler in zahlreichen Turnieren und Meisterschaften duellieren. Das Spiel selbst ist dabei wesentlich älter als Schach. Der bisher... weiterlesen →

Zur Geschichte des Spiels – die Antike

Spiele sind kein Phänomen der Neuzeit sondern stellen vielmehr einen nicht unwesentlichen Teilaspekt der Menschheitsgeschichte dar. Gespielt wurde zu allen Zeiten, in allen Regionen und Kulturformen. Mit der heute beginnenden kleinen Serie wollen wir uns nach und nach mit dieser „Geschichte des Spiels“ beschäftigen. Auch wenn ich selbst u.a. Geschichte studiert habe, geht es mir... weiterlesen →

Spielidee „Angeln“ als Print&Play

Ostern, Ferien- und Familienzeit – und vielleicht auch Zeit für das ein oder andere Spiel. Deshalb möchte ich euch heute ebenfalls eine Spielidee als Print&Play präsentieren. „Angeln“ ist ein einfaches aber doch taktisches Kartenspiel mit Bluff-Elementen und asymmetrischer Rollenverteilung. Während ein Spieler als Angler versucht, möglichst viele Fische zu fangen, versuchen die anderen Spieler, möglichst... weiterlesen →

Die unmögliche Frage: Wann ist ein Spiel fertig?

Wahrscheinlich kennt jeder Spielautor die Situation: ein Spiel ist in mehreren Runden erfolgreich getestet worden, die Mechaniken funktionieren und die Tester haben Spaß. Aber immer wieder kommen Tester mit neuen Ideen, Anregungen oder Vorschlägen, wie die Regeln noch variiert werden könnten. Als Autor steht man jetzt vor einem gewaltigen Dilemma. Das Spiel funktioniert doch, warum... weiterlesen →

Die kleinen Freuden

Das Leben eines Spielautors ist eines der härtesten. Hmm, ok, bei näherer Betrachtung ist das natürlich Blödsinn, denn was gibt es schöneres, als ein Spiel zu entwickeln, was gibt es tolleres, als eine Idee zu haben, diese zu erweitern, zu verfeinern und  am Ende etwas geschaffen zu haben, was bestenfalls nicht nur funktioniert sondern auch... weiterlesen →

Waage-Frage – eine neue Kategorie

Im Spielsuspensorium werden auch immer mal wieder Spielrezensionen erscheinen, Mario hat euch den Versuch unseres Bewertungsschemas bereits vorgestellt. In Vorbereitung dieses Beitrags haben wir intern intensiv über unsere Erwartungen an Rezensionen diskutiert und dabei festgestellt, dass unsere Vorstellungen doch recht weit auseinanderliegen. Im Kern ging es dabei um die Frage, welchen Stellenwert (berechtigte) Kritik in... weiterlesen →

Kleine Spiele zwischendurch (1)

Die Vielfalt an Spielen ist, ebenso wie die Interessen und Vorlieben der Spielerinnen und Spieler, kaum noch zu überblicken. Wer sich in der übervollen Schatzkammer der Spiele orientieren möchte, braucht, wenn er keine Lust hat, selbst zu suchen, einen erfahrenen Archivar. Hilfreiche Geister, die den hoffnungsvoll Suchenden dabei an die Hand nehmen, gibt es viele... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑