Ein Blick in die Textura-Werkstatt… (Teil 2)

Spielentwicklung ist an sich bereits ein schwieriges Unterfangen. Während bei vielen Spielen am Ende ein Thema zur Not auch einfach über ein bestehendes Spiel "gestülpt" werden kann, sieht es bei der Entwicklung von Spielen für das Lernen anders aus. Die Inhalte müssen gut ausgewählt, fachlich korrekt und im Spiel stimmig untergebracht sein. Die Erarbeitung der... weiterlesen →

Advertisements

Stumme Paare – Couples muets

Wenn deutsche und französische Jugendliche sich das erste Mal begegnen, dann eignen sich Spiele hervorragend, um das Eis zu brechen und die Jugendlichen miteinander ins Gespräch zu bringen. Anbei ein kleines Spiel, das sich auch für den Französischunterricht in Deutschland oder den Deutschunterricht in Frankreich eignet. Das Spiel funktioniert nach dem bekannten Memory-Prinzip, dass immer... weiterlesen →

Geschichte im Brettspiel – am Beispiel „Colony“

Beitrag von Till Meyer Wenn man sich den Markt der normalen Gesellschaftsspiele anschaut – der Mainstreamspiele – dann fällt auf, dass es überaus viele Spiele gibt, die historisch orientiert sind. Es gibt wohl kaum ein Thema aus der menschlichen Geschichte, das der interessierte Spieler nicht spielen könnte. Begonnen mit dem Leben in der Steinzeit, über... weiterlesen →

Interview: 10 Fragen an… Playing History

Stellt euch beide doch bitte selbst kurz vor: Bei uns, den Initiatoren von Playing History, handelt es sich um Michael „Geis“ Geithner und Martin Thiele-Schwez – wir sind begeisterte Spieler, Projektpartner und seit langem gute Freunde. Kennengelernt haben wir uns in Berlin, kommen aber ursprünglich aus dem Osten Deutschlands, aus Sachsen und Thüringen. Inzwischen konnten... weiterlesen →

Überlegungen zur Darstellungsmöglichkeiten von Geschichte in Brettspielen

Karten- und Brettspiele mit historischem Thema sind Produkte der Geschichtskultur und damit ebenso eine Darstellungsform von Geschichte wie auch historische Romane, Filme oder Computerspiele. Vergleichbar der Debatte um Geschichte in Computerspielen werden Brettspiele, gerade wegen ihrer notwendigerweise kontrafaktischen Erzählweise, als Untersuchungsgegenstand interessanter, wenn man nicht nur auf ihre historischen Korrektheit prüft, sondern sie in ihre... weiterlesen →

Mit Brettspielen Geschichte(n) erzählen…

Geschichte im Spiel? Geht das überhaupt? Ein Spiel muss naturgemäß zu einem gewissen Grad offen sein, den Spielern im Rahmen der Regeln Handlungsmöglichkeiten einräumen und verschiedene Endkonstellationen zulassen. Geschichte im Spiel ist daher immer kontrafaktisch. Kann man trotzdem in einem Spiel mit historischem Thema etwas über Geschichte lernen? In dieser Woche bin ich endlich dazu... weiterlesen →

Mombasa – fiktional und „nur“ ein Spiel?

Mombasa ist ein überaus erfolgreiches Brettspiel von Alexander Pfister. Es wurde in diesem Jahr mit dem Deutschen Spielepreis ausgezeichnet und hat daneben noch zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten, u.a. war es auf der Empfehlungsliste für das Kennerspiel des Jahres und hat den portugiesischen Spielepreis gewonnen. Es ist aber auch ein umstrittenes Spiel. Bereits vor seinem Erscheinen... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑