Till

Angeblich war mein erstes Wort „Würfel“, aber auch, wenn das eine fehlerhafte Überlieferung ist – ich entwickle Spiele seit ich denken kann. Mein erstes im Alter von 6 Jahren völlig umgebautes Spiel war das Jagdspiel von Ravensburger.
Danach ging es immer so weiter, aber die Entscheidung, das Spielen und Spiele-entwickeln zum Beruf zu machen, kam eher zufällig während meines Studiums.
Lange Jahre Seminar-Arbeit mit Spielen schlossen sich an, bis ich 1996 auf einem meiner Spielepädagogik-Seminare Nicole kennenlernte, und wir feststellten, dass wir pyramidal zusammen arbeiten können.

1998 wurde dann „Spieltrieb“ gegründet, und unter diesem Namen sind bis heute 94 Projekte realisiert worden, der weitaus größte Teil als Auftragsarbeit für Einrichtungen der Bildungsarbeit und für Wirtschaftsunternehmen.

Auch wenn ich mit Begeisterung „normale“ Spiele spiele… mein Herz hängt am Spiel als Informationsmedium. Da geht einfach nichts drüber.

Ob nun didaktisch oder nicht… mich begeistert bei Spielen eine tolle, intelligente und elegante Idee.

Während der x-te Aufguss eines Wirtschaftsspiels mich eher kalt lässt – und mag das Ding handwerklich noch so gut gemacht sein.

In diesem Sinne kann mein Lieblingsautor auch nur Sid Sackson heißen.
Glücklicherweise gibt es immer noch Autor/innen, die auf völlig neue Ideen kommen.

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑